Wie steht es mit meinem Projekt?

IMG_4920

Wie in den letzten beiden Artikeln beschrieben, bin ich mit dem Lernen der Programmiersprache Swift etwas ins Stocken gekommen. Krankheit und viel Aufträge waren die Ursachen. Seit einigen Tagen kann ich mich wieder mit der Kunst des Programmierens beschäftigen.

Eine interessante Erfahrung habe ich aber dadurch gewonnen:

Durch die Pause musste ich mir einiges an Wissen wieder neu erarbeiten. Aber der zeitliche Abstand hat mir auch geholfen. Wie wenn man von einem etwas Bild zurücktritt, habe ich jetzt mehr Überblick über einige Zusammenhänge. Als ich Schritt für Schritt jede Codezeile verstehen und sofort nachvollziehen wollte, habe ich mich zu sehr in Einzelheiten verbissen.

Ich bin jetzt sehr optimistisch, in den kommenden 2 Wochen den ersten Entwurf der App „ins Laufen“ zu bringen.

Bis dahin wünsche Ich Ihnen eine gute Zeit. Und weil der Herbst in diesem Jahr besonders sonnig ist, habe ich ein entsprechendes Foto als Titelbild ausgewählt.

PS: Vor zwei Wochen hatte ich Das Buch und den Film „Der Marsianer – Rettet Mark Watney“von Andy Weir empfohlen. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hat den Weg von Mark Watney in einer 3D-Animation nachgestaltet: http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10081/151_read-15265#/gallery/20837

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.