Der Widerspruch von Wunsch und Wirklichkeit

Wunsch und Wirklichkeit

… und was ich daraus lerne.

Ich hatte mir fest vorgenommen, jede zweite Woche über die Fortschritte bei meinem „Selbstversuch – Programmieren lernen mit 55“ zu berichten.

Zwei neue und umfangreiche Aufträge als Dozent bzw. Coach haben mir jedoch in den letzten 14 Tagen keine Zeit gelassen, mich regelmäßig mit den Lektionen zu beschäftigen. Dazu kam noch eine hartnäckige Erkältung, die mir für mehrere Tage nur die Kraft für das Notwendigste ließ.

Aber was konnte ich daraus lernen?

Gerade in diesen Tagen hörte ich in einem Podcast (dazu reichte die Kraft noch) ein Interview von Bernd Geropp, welches er mit Gunter Dueck führte. Gunter Dueck arbeitete als Mathematik-Professor und war bis 2011 Chef-Technologe bei IBM.

Er vertrat die interessante These, dass Netzwerke immer nur zu 85 % ausgelastet werden dürfen. Danach haben die Systeme nicht mehr genug Reserven. Jede Störung benötigt zur Beseitigung zusätzliche Ressourcen, welche wiederum bei der planmäßigen Arbeit fehlen.

Meine Lehre: Ich muss mich nicht dafür entschuldigen, nicht im Plan zu liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.