Dürfen die denn das?

Dürfen die denn das?

Vielleicht haben Sie sich die Frage beim Studium der obigen Stellenanzeige gestellt?! In meinem Artikel zur Einstellungsuntersuchung habe ich schon über zulässige/unzulässige Fragen bezüglich des Gesundheitszustandes geschrieben. Gibt es darüber hinaus Grenzen, die der Gesprächspartner im Vorstellungsgespräch nicht überschreiten darf? Bevor ich zu den Einzelheiten komme, meine Meinung vorab: Nicht jede Frage, die Ihnen im…

Bitte lesen Sie weiter

Verflixte Fragen?

Verflixte Fragen

In der vergangenen Woche führte ich wieder Gespräche mit Bewerbern. Mehrere von ihnen äußerten dabei Angst vor „hinterhältigen“ Fragen bei Vorstellungsgesprächen. Ich vertrete die Meinung, dass es das gute Recht von Unternehmen ist, seine Bewerber und ihr Potential gut kennenzulernen. Was aber der Vergangenheit angehören sollte, sind Fragen, die absichtlich zur Verunsicherung des Kandidaten gestellte…

Bitte lesen Sie weiter

Das Zünglein an der Waage

Ihr 100-Tage-Programm

Langsam biegen Sie auf die Zielgerade Ihrer Bewerbung ein. Stellenanalyse, Lebenslauf, Anschreiben, Telefoninterview und Erstgespräch haben Sie erfolgreich gemeistert. Nun sitzen Sie im Zweitgespräch und haben den möglichen Arbeitsvertrag vor Augen. Die Menschen, die Sie bisher im neuen Unternehmen kennengelernt haben, sind Ihnen sympathisch. Sie würden gern mit Ihnen zusammenarbeiten. Die Aufgabe reizt Sie. Sie…

Bitte lesen Sie weiter

Das Ziel kommt in Sicht

Das Ziel kommt in Sicht

Wie bestehen Sie im Zweitgespräch? Den Artikel vor zwei Wochen hatte ich mit einer „Hausaufgabe“ beendet. Sie sollten nach dem ersten Vorstellungsgespräch Ihr Auftreten selbst einschätzen. Und Sie sollten sich Ihre Fragen für ein Zweitgespräch notieren. Ich schreibe hier von Erst- und Zweitgesprächen: Nach meiner Erfahrung ist es sehr selten, dass man dem Bewerber im Erstgespräch…

Bitte lesen Sie weiter

Und, wie war ich?

Und, wie war ich?

Und, wie war ich? Eine typische Frage, die mir immer wieder gestellt wurde, wenn ich Kandidaten nach dem absolvierten Vorstellungsgespräch zum Ausgang begleitete. Ich glaube, die Wenigsten erwarteten eine (ehrliche) Antwort, aber sie wollten es wenigstens probiert haben. Das Sie als Bewerber keine Einschätzung Ihres Auftretens erhalten, hat zum einen die Ursache in dem von…

Bitte lesen Sie weiter

Für eine Handvoll Dollar

Für eine Handvoll Dollar

Für eine Handvoll Dollar …will keiner arbeiten. Wie Ihre Vergütung ausfallen wird, darüber entscheiden Sie wesentlich mit Ihrem Verhandlungsgeschick im Vorstellungsgespräch. Ja, Ihr Auftritt kann sogar über den Gesamterfolg dieses Tages entscheiden. Dazu ein Beispiel aus meiner Praxis: Ich hatte als Vermittler eine Vertriebsposition zu besetzen. Anwesend waren die Personalleiterin und der Vertriebsleiter. Der Kandidat…

Bitte lesen Sie weiter

Das Vorstellungsgespräch – Teil IV

So nicht!

Was verraten Ihre Stifte? Mit dem Höhepunkt „Vorstellungsgespräch“ haben wir uns in den vergangenen Wochen schon recht ausführlich beschäftigt. Unsere fiktive Situation ist jetzt so weit fortgeschritten, dass Sie sich auf dem Weg vom Wartebereich zum Besprechungszimmer befinden. Welche letzten Reserven können Sie jetzt noch aktivieren, um den Tag zu einem Erfolg werden zu lassen?…

Bitte lesen Sie weiter

Das Vorstellungsgespräch – Teil III

Krawatten

Warum zwei Krawatten mitnehmen? Zu Beginn meiner beruflichen Laufbahn hatte ich einen Vorgesetzten, der gern wiederholte: „Erfolge müssen organisiert werden!“ Das dazu auch eine Ersatzkrawatte gehören kann, beschreibe ich weiter unten. Was können Sie beim Vorstellungsgespräch beeinflussen, um möglichst als Sieger „den Platz zu verlassen“? Wir hatten ja festgestellt, dass Ihre Chancen bei 20 –…

Bitte lesen Sie weiter

Das Vorstellungsgespräch – Teil II

Pause im Vorstellungsgespräch

In der vergangenen Woche hatten sich die Teilnehmer unseres fiktiven Vorstellungsgespräches eine kleine Auszeit genommen und sich frische Getränke genehmigt. Für Sie als geschickten Bewerber eine hervorragende Gelegenheit, tief durchzuatmen und sich die beteiligten Personen etwas genauer anzusehen. In der Regel umfasst die Gruppe der interviewenden Personen zwei bis drei Beteiligte. 1. Das ist zum…

Bitte lesen Sie weiter

Das Vorstellungsgespräch – Teil I

Türschild Vorstellungsgespräche

  Noch vor 10 Jahren war der tägliche Gang eines Bewerbers zum Briefkasten mit Aufregung verbunden. Enthielt der Kasten einen A4-Umschlag, war der Tag gelaufen: wieder eine Absage, die Unterlagen wurden zurückgeschickt. Blitzte dagegen ein schmaler Umschlag zwischen den Zeitungen hervor, war in der Regel einen Einladung für ein Vorstellungsgespräch enthalten. Endlich! Man war im…

Bitte lesen Sie weiter